«

»

Jun 10 2015

Schützenfest 2015

Verzeiht mir den Begriff, aber war das ein geiles Schützenfest in diesem Jahr vom 04. bis zum 08. Juni!
Es begann bereits am Donnerstag, als überraschend der Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn zur Zugaufstellung auf den Lindenplatz kam und dann mit uns in den Wald marschierte.
Und was war das für ein Anblick, als wir dann im Gezelin ankamen? So voll war der Wald so früh schon lange nicht mehr.
Nach der Eröffnung des 32. Schützen- und Volksfestes durch den OB, ernannte unser Brudermeister Frank Klaus „Lemmi“ Lehmann die Schützenbrüder Paul-Günter Saal und Gordon Wakeman zu Ehrenmajoren und kurz danach begannen auch schon die Schießwettbewerbe, die durch unseren Schießmeister Thomas Velser und unsere Schützenschwester Britta Maletz hervorragend vorbereitet und durchgeführt wurden.
Und spannend wie eh und je verliefen auch die Wettkämpfe auf dem Schießstand. Den Vereinsvogel sicherte sich in diesem Jahr die Gesellschaft Erholung mit dem 277. Schuss und neue Bürgerkönigin mit dem 123. Schuss wurde Rita Zimmermann.
Bei den Würdenträgern der Bruderschaft konnte bei unseren Kleinsten Nikolas Eckardt seinen Titel mit 45 von 50 möglichen Ringen auf der Lichtanlage verteidigen. Dieses Schießen findet schon immer in der Woche vor dem Schützenfest statt. Der Schülervogel zeigte sich in diesem Jahr etwas resistent, doch mit dem 347. Schuss konnte sich Sandra Saal den Titel sichern und wurde neue Schülerprinzessin. Neue Jungprinzessin wurde mit dem 203. Schuss Nichelle Germies.
Die spannende Frage war aber auch in diesem Jahr: Wer wird neuer König? Und wird „ER“ es dieses Mal schaffen?
Und er hat es dann wirklich geschafft. Unser Brudermeister Lemmi sicherte sich dem 198. Schuss nach einem spannenden Wettkampf endlich, endlich die Königswürde und wird uns zusammen mit seiner Königin Annette ein Jahr lang regieren. Ihnen zur Seite steht dabei der Königsoffizier Alexander Weskamp, sowie ihr Hofstaat Yvonne Düben, Michi Eckardt, Karin Germies, Petra Goth, Nadine Heuser, Ingrid Kolberg, Bianca Lehmann, Renate Ramsch und Anja Thun.
Nach der Siegerehrung durch den 2.Brudermeister Thomas Theisen ließ sich unser neues Königspaar noch lange gebührend feiern.

015

Am Samstag ging es dann schon morgens weiter mit dem Schmücken bei den neuen Würdenträgern. Am Nachmittag traf sich dann die Bruderschaft – ohne Würdenträger und Hofstaat – am Pfarrsaal St. Andreas. Von dort ging es zum alten Bürgermeisteramt, wo traditionell die Ehrenmajore abgeholt werden. Nach den weiteren Stationen Altenheim St. Elisabeth und Bierbar Schalander ging es dann zum neuen Königspaar.

016 020 023 024 026 027

Dort wurde wir mit leckeren belegten Brötchen und Grillfleisch und natürlich gut gekühlten Getränken bestens versorgt.
Nachdem sich alle ausreichend gestärkt hatten, durfte unser Königspaar dann erstmals feststellen, was das doch für ein tolles Gefühl ist in einem Festzug der Bruderschaft als Mittpunkt mit zu marschieren.
Der Weg führte uns wieder zum Pfarrsaal zurück, wo die geladenen Gäste bereits auf uns warteten.
Nach dem Einmarsch der Vereine begrüßte der 2.Brudermeister alle Anwesenden und stellte den Gästen die neuen Würdenträger und den Hofstaat nochmals vor.
Nach den Gratulationen der befreundeten Vereine, Bezirksvorsteher Frank Schönberger und Dr. Jens Singer, wobei vor allem bei Letzterem viel gelacht wurde, sowie den anschließenden Ehrentänzen konnte dann ausgiebig gefeiert werden.
Dazu richtig gut beigetragen hat auch unsere Schützenjugend, die eine Sekt- und Cocktailbar liebevoll geschmückt hatten und an dem Abend die Gäste toll bewirtet haben.

032

DJ Lokke versorgte uns mit Musik und unsere Teams um Theke, Bierwagen und Kellner taten alles, um den Gästen alle Getränkewünsche zu erfüllen.
Und es war bemerkenswert, was da so alles abging. So toll war die Stimmung schon lange nicht mehr. Es gab dabei nicht die eine oder die andere Bruderschaft. An diesem Abend waren wir alle eine große Schützenfamilie.

Am Sonntagmorgen stand dann traditionell die Messe am Waldaltar an. Bezirkspräses und Ehrenpräses der Bruderschaft, Prälat Erich Läufer und Diakon Jörg Ganselmeier zelebrierten die Festmesse, die zugleich die Eröffnung der Gezelinoktav darstellt.
Zum Ende der Messe weihte Prälat Läufer die Ketten der Bruderschaft und krönte die Würdenträger und Ex-Würdenträger.

Hofstaat 2015

Dann folgte das Highlight für jeden neuen König: Der Festzug.

034 036 038 042

Und was war das wieder für ein tolles Bild? Bei strahlendem Sonnenschein führte unser Weg aus dem Gezelin zum St. Andreas Pfarrsaal, wo sich Thomas Theisen bei allen Zugteilnehmern bedankte. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen und der Nationalhymne, ließ Kommandant Stefan Dederichs dann wegtreten zum Frühschoppen.

Der Montag – traditionell der Tag der Bruderschaft – startete mit einer ganz besonderen Messe in der Gezelinkapelle. Es war die letzte Messe, die Pastor Heinz Zöller als Präses der Bruderschaft für uns las.
Zum Ende der Messe nahmen König Lemmi und Thomas Theisen den Pastor in ihre Mitte und ernannten ihn vor den Anwesenden zum Ehrenpräses der Bruderschaft. Ein bewegender Moment.
Nach der Messe ging es dann zum traditionellen Frühstück im Vereinshaus.
Der 2.Brudermeister durfte dabei auch eine Reihe ganz besonderer Gäste begrüßen.
Das amtierende Bezirkskönigspaar Detlef Bürgel und seine Ingrid von der Bruderschaft Rheindorf waren, wie schon an allen Vortagen, bei uns zu Gast und haben sich sichtlich wohl gefühlt in unserer Mitte. Anneliese Kaspers von der Bruderschaft Wiesdorf war ebenfalls anwesend, um mit ihrer „alten“ Bruderschaft einen ganz besonderen Jahrestag zu feiern. So war sie 40 Jahre vorher Jungprinzessin unserer Bruderschaft und ließ es sich nicht nehmen, dies gebührend mit uns zu feiern. Auch Bezirksbundesmeister Klaus Klinkers war anwesend. Zum einen, um sich in seiner Funktion zu verabschieden, da er im Herbst aus dem Amt ausscheidet, aber vor allem auch um eine ganz besondere Ehrung vorzunehmen.
Der Vorstand hatte lange für diese Auszeichnung gekämpft und so konnte Klaus unseren Ehrenkommandanten Paul-Günter Saal an diesem Tag mit dem Schulterband zum St. Sebastianus Ehrenkreuz auszeichnen. Ein sichtlich gerührter PGS konnte zunächst gar nicht fassen, was da passiert war. Nach dieser bewegenden Auszeichnung gingen wir dann zum gemütlichen Teil über.

045 20150609005248

049 050 057

Zum Schluss ein paar persönliche Worte von mir:

Ich möchte mich ganz herzlich bedanken bei allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben. Egal ob sie bei Auf- und Abbau dabei waren oder in Bierwagen oder Pavillon Schichten übernommen haben, das Schießen geleitet oder sich auf sonst irgendeine Art und Weise eingebracht haben.
Mein besonderer Dank geht an unser neues Kassenteam, die ins kalte Wasser gesprungen sind und auch ganz tolle Arbeit geleistet haben.

 

Euer

Thomas Theisen
2.Brudermeister

 

1 Kommentar

  1. Florian

    http://www.schuetzen-schlebusch.de/wp-content/uploads/2015/06/atte172d.jpg
    Ein Hoch auf Euren neuen Schützenkönig
    Frank “Lemmi” Lehmann !
    Herzlichen Glückwunsch !
    Da hat ein wahrlich stattlicher Repräsentant Eures Vereins den Vogel abgeschossen.

    Es grüßt für die Zivilbevölkerung der Stadt Köln
    http://www.schuetzen-schlebusch.de/wp-content/uploads/2015/06/attcbe33.gif
    Johannes M. Miebach

Schreibe einen Kommentar